Brustvergrösserung: Die Brust, die zu Ihnen passt

Brustvergrösserung: Die Brust, die zu Ihnen passt

Brustvergrösserung: Die Brust, die zu Ihnen passt

Ist eine Brustvergrösserung für mich das Richtige?

Die Beurteilung, ob eine Brustvergrösserung die richtige Entscheidung ist, hängt sehr stark mit der persönlichen Motivation und Sehnsucht zusammen. Umfragen zufolge sind etwa 75 % der Frauen mit ihren Brüsten unzufrieden. Viele hadern mit den Proportionen, wünschen sich vollere Brüste oder leiden unter asymmetrischen Brüsten. Auch erschlafftes Gewebe aufgrund des Älterwerdens ist häufig der Grund für den Wunsch nach einer Brustkorrektur.

Grundsätzlich sind es ästhetische Gründe, die bei einer Brustvergrösserung überwiegen: der Wunsch nach einer volleren und natürlich geformten Brust. Dabei steht seltener ein Megabusen im Vordergrund, sondern vielmehr ein harmonisches Gesamtbild von Brust, Körpergrösse und Figur.

Abgesehen davon ist der Wunsch nach einer Brustvergrösserung keine Frage des Alters; dennoch sollte das Körperwachstum abgeschlossen sein.

Termin vereinbaren Preise Behandlungsablauf Häufige Fragen
Während der Beratung für Ihre Brustvergrösserung steht uns hochmoderne Technik zur 3D-Visualisierung zur Verfügung.
Behandlungsort
Klinik, ambulant
Behandlungsdauer
ca. 1 bis 3 Stunden
Anästhesie
Lokalanästhesie, Vollnarkose oder Dämmerschlaf
Nachbehandlung
Kompressionskleidung für ca. 6 Wochen
Kosten
CHF 8490,00
Arbeitsfähigkeit
Bürotätigkeiten 3 Tage / Körperliche Arbeit 1 Woche
Sportfähigkeit
4 Wochen

FineEsthetics Beauty Secrets

Kostenlos abonnieren und keine Angebote, Gutscheine und Beauty Trends mehr verpassen.

Abonnieren

Gutscheine & Angebote

Sichern Sie sich ein Gutschein für eine kostenlose Beratung durch unsere Fachärzte.

Gutscheine
Brustvergrösserung: Die Brust, die zu Ihnen passt

Vorher/Nachher

Für die Brustvergrösserung stehen Implantate in diversen Formen, Rundungen und Grössen zur Auswahl, sodass das persönliche Schönheitsideal eigentlich immer erreicht werden kann.

Was passiert bei einer Brustvergrösserung?

Bei einer Brustvergrösserung werden Implantate wie zum Beispiel Silikonkissen in den Oberkörper der Patientin ober- oder unterhalb des Brustmuskels eingebracht, um das Volumen bzw. die Fülle oder Form der Brüste zu verändern. Hierfür stehen Brustimplantate in diversen Formen, Rundungen und Grössen zur Auswahl, sodass das persönliche Schönheitsideal eigentlich immer erreicht werden kann.

Für plastisch-chirurgische Eingriffe zur Brustvergrösserung behandeln wir Sie in der Swiss Central Clinic. Hier stehen unseren Fachärzten modernste medizintechnische Ausstattungen und unseren Patientinnen sehr komfortable Privatzimmer zur Verfügung. Während eines stationären Aufenthalts werden Sie aufmerksam betreut und sich rundum wohlfühlen. Der chirurgische Eingriff selbst dauert in der Regel 60 bis 90 Minuten.

Wie sehen die Brüste danach aus?

Wir verwenden ausnahmslos Implantate aus hochwertigem Silikon, denn damit erzielen wir die besten Resultate: ästhetisch geformte und natürlich wirkende Brüste, die sich harmonisch in die Proportionen der körperlichen Statur einfügen. Unmittelbar nach der Operation fühlt sich die Brust noch etwas fester an, doch schon im Lauf der folgenden Wochen und Monate wird sie spürbar weicher und natürlicher.

Einen Eindruck davon, wie schön Ihre Brust nach der OP aussehen wird, vermittelt Ihnen vorab ein Blick auf unseren Beratungs-Bildschirm.

Generell gilt: Ästhetische Konturen und eine natürliche Anmutung haben für uns höchste Priorität, um Ihre persönliche Ausstrahlung bestmöglich zu unterstützen.

3D Ergebnis-Simulation

Zur Unterstützung unserer Beratung nutzen wir Ergebnis-Simulation unserer ästhetisch-chirurgischen Behandlungen mit Hilfe modernster Computerprogramme. Dabei kommt die 3D-Ästhetiksimulation des weltweit führenden Unternehmens auf diesem Gebiet zum Einsatz. Die innovative 3D-Grafik-Technologie ermöglicht sehr präzise 3D-Rekonstruktionen des menschlichen Körpers, zuzüglich der plastischen Veränderungen durch die chirurgischen Verfahren in Echtzeit. Sie werden schon vorher sehr genau sehen können wie es nachher aussieht.

www.crisalix.com Video ansehen

Preise

Brustvergrösserung
CHF 8490,00 90 min
Beratung & 3D Simulation zur Brustvergrösserung
CHF 199,00 45 min
Brustvergrösserung: Die Brust, die zu Ihnen passt

Behandlungsablauf

1
1

Kostenfreie Information

Individuelle Beratung

Um Ihre Beweggründe, Wünsche und Vorstellungen kennenzulernen und zu verstehen, bieten wir Ihnen unsere kostenfreie Beratung an. Hierin sehen wir die Grundlage für das bestmögliche Ergebnis, denn schliesslich möchten wir, dass Sie mit Ihren neuen Brüsten nicht nur zufrieden, sondern glücklich sind.

In diesem Beratungstermin zeigen wir Ihnen die verschiedenen Möglichkeiten einer Brustvergrösserung auf und erklären die Unterschiede hinsichtlich Grösse, Form und Platzierung der Brustimplantate im Detail. Dazu vermessen wir Ihren Oberkörper präzise, um anschliessend ein virtuelles Modell am Computerbildschirm zu erstellen. So können wir Brustvergrösserungen durch unterschiedliche Implantate simulieren und gemeinsam die bestmögliche Wahl für Sie treffen.

Wahl der Implantate

Hinsichtlich der Form und Dimensionierung stehen uns runde und anatomisch geformte Implantate in Tropfenform in drei bis vier Grössen zur Verfügung. Bezüglich der Grössen (in der Medizin sprechen wir von «Projektionen») stehen unterschiedliche Varianten zur Verfügung, welche den Busen mehr oder weniger vom Körper abheben. Weit wichtiger ist allerdings der passende Umfang bzw. die passende Breite der Implantate. Diese lässt sich auf Grundlage der individuellen Vermessung des Oberkörpers und Brustumfangs auswählen.

Ganz gleich, ob Sie eine dezente oder eine starke Vergrösserung Ihrer Brust anstreben, schenken wir der Symmetrie der Brüste besondere Aufmerksamkeit. Auch sollte die gewünschte zu erzielende Brustgrösse gut auf die übrigen körperlichen Proportionen abgestimmt werden und das Gesamtbild insgesamt natürlich wirken.

Selbstverständlich bekommen Sie die Möglichkeit, sich mit den unterschiedlichen Formen und Grössen zu beschäftigen und verschiedene Implantate probehalber anzulegen. Schliesslich möchten wir, dass Sie eine sichere Entscheidung treffen und sich uneingeschränkt mit Ihren Brustimplantaten wohlfühlen.

Prinzipiell kommen bei unseren Brustvergrösserungen ausnahmslos hochwertige Implantate aus qualitativ bewährtem Silikonmaterial zum Einsatz. Diese beziehen wir von anerkannten Herstellern, die unser Vertrauen seit vielen Jahren bestätigen.

Ästhetische Visualisierung

Während der Beratung steht uns hochmoderne Technik zur 3D-Visualisierung zur Verfügung. Mit Hilfe dieser Simulations-Software können wir zum Beispiel die anatomischen Formen und Proportionen Ihres Körper exakt darstellen und zusätzlich die Brustvergrösserung mit unterschiedlich geformten Implantaten simulieren.

Darüber hinaus erlaubt dieses innovative System das Aufspüren von Asymmetrien und unterschiedlichen Volumen, sodass im Vergleich zur herkömmlichen Beratung eine sehr viel genauere, verlässlichere Planung möglich ist.

Neutrale Bewertung

Patientinnen und Patienten werden bei FineEsthtics nicht nur wie Königinnen und Könige behandelt, sondern auch respektvoll und aufrichtig beraten. Kompetent, offen und ehrlich – von A bis Z. Dabei stellen wir allein Ihre Wünsche, Gedanken und Emotionen in den Mittelpunkt, und selbstverständlich stehen Ihnen in der Sprechstunde unsere behandelnden Chirurgen zur Verfügung. Jene Chirurgen, die Sie mit der Erfahrung von mehreren Tausend erfolgreich durchgeführten Brustvergrösserungen am besten beraten können. Einfühlsam und fachkompetent.

Sämtliche Beratungsleistungen sind für Sie unverbindlich.

2
2

Zwei Wochen vor der Operation

Persönliche Vorbereitung

Im Idealfall verzichten Sie mindestens in den zwei Wochen vor der Operation auf Alkohol und Nikotin. Tabakrauch hat eine verengende Wirkung auf unsere Blutgefässe, was den Heilungsprozess verlangsamen kann. Alkoholische Genussmittel können die Bildung von Schwellungen begünstigen, wodurch die präzise Planung der Operation schwieriger wird.

Darüber hinaus ist es ratsam, auf die Einnahme von blutverdünnenden Medikamenten zu verzichten, da solche Arzneimittel Blutungen und die Bildung von Blutergüssen begünstigen.

Am Abend vor dem Eingriff kontaktiert Sie unser Anästhesist telefonisch, um über Ihr Wohlbefinden und mögliche Fragen zu sprechen.

3
3

Am Tag der Operation

Aufnahme und Klinikaufenthalt

Brustvergrösserungen führen wir in einer renommierten Spezialklinik durch, Sie sollten dafür einen Tag in Zürich einrechnen. Der chirurgische Eingriff inklusive Anästhesie nimmt insgesamt zwischen 60 und 90 Minuten in Anspruch.

Am Tag der Operation empfangen wir Sie in der Swiss Central Clinic und machen Sie mit den Gegebenheiten vor Ort vertraut. Nach der obligatorischen Aufnahme Ihrer Personalien treffen Sie sich zum OP-Vorgespräch mit unserem behandelnden Chirurgen.

Vorbesprechung des Eingriffs

Unser Chirurg wird mit Ihnen nochmal den Ablauf der Operation und insbesondere die einzelnen Schritte der Brustvergrösserung besprechen und offene Fragen klären. Wir möchten sicherstellen, dass Sie wirklich über alles bestens informiert sind, dass sämtliche Unklarheiten ausgeräumt sind und dass Sie sich rundum gut fühlen.

Im Anschluss markiert unser Chirurg die bereits im Vorfeld sorgfältig geplante Schnittführung zur Einsetzung der Brustimplantate. Nun kann die Operation beginnen; unsere Patientenbetreuerin geleitet Sie in den Operationssaal, der nach dem neuesten Stand der Technik ausgestattet ist.

Einleitung der Anästhesie

Im Operationssaal empfängt Sie unser Anästhesiespezialist und schliesst Sie an den Überwachungsmonitor an. Nach dem Legen eines Anästhesiezugangs befördert er Sie sanft in einen angenehmen Dämmerschlaf. Sie werden Ihre Operation ganz sicher und entspannt verschlafen. Unser Anästhesist verbleibt während des gesamten Eingriffs an Ihrer Seite, wacht über Ihre Vitalzeichen am Monitor und kümmert sich um Ihr Wohlergehen. Von der gesamten Operation spüren Sie nichts, und auch danach werden Sie keine Schmerzen haben.

Sodann werden alle relevanten Oberkörper- und Brustbereiche sorgfältig desinfiziert und die Brustwarzen mit sterilen Pflastern abgedeckt. Durch diese und weitere Schutzmassnahmen können keine Bakterien in die Wunde gelangen. Zur Vorbereitung des chirurgischen Eingriffs sorgt der Anästhesist zusätzlich für eine lokale Betäubung.

Ablauf der Operation

Nachdem die Wirkung der Anästhesie vollständig eingetreten ist, setzt unser Chirurg mit dem Skalpell behutsam erste feine Schnitte, etwa zwei bis drei Zentimeter lang. Er beginnt in der Brustfalte unterhalb der Brust, um von dort aus anschliessend die für das Implantat notwendige Tasche zu formen.

In der Regel werden Brustimplantate unter dem Brustmuskel platziert; doch ausschlaggebend ist letztlich die Festigkeit des Gewebes in diesem Bereich. Direkt nach dem Ausformen der Brusttaschen werden diese mit Desinfektionsmittel ausgewaschen, um auch hier den maximalen Infektionsschutz zu gewährleisten.

Nun wird das Implantat mit Hilfe eines gründlich desinfizierten Trichters nach der sogenannten „Keller-Funnel-Methode“ in die Brusttasche eingeführt, und zwar direkt aus der sterilen Original-Verpackung – komplett berührungslos.

Nach dem Einbringen beider Implantate beginnt der Chirurg mit dem Verschliessen der Brusttaschen. Hierzu werden die Schnitte mit speziellen medizinischen Fäden zugenäht, die innerhalb des Gewebes unter der haut verbleiben, wo sie sich im Laufe der Zeit durch körpereigene Heilungsprozesse auflösen und vom Organismus abgebaut werden. Ein Fädenziehen ist somit hinfällig.

Abschliessend wird der gesamte Bereich um die Wunde herum nochmals gründlich desinfiziert, wobei die frischen Nahtstellen mit einem medizinischen Sterilkleber wasserabweisend geschützt werden. Inzwischen regelt unser Anästhesist Ihre Dämmerschlafdosis behutsam herunter, so dass Sie allmählich aufwachen.

WICHTIG: Das von uns angewandte Operationsverfahren zur Brustvergrösserung, inklusive des Einbringens der Implantate, verläuft nach höchsten medizinischen Standards und garantiert maximalen Infektionsschutz.

Direkt nach der Operation

Während die Anästhesie langsam abklingt, wachen Sie im Aufwachraum behutsam und überwacht langsam auf. Anschliessend besucht Sie unser Chirurge und erläutert den Eingriff nochmals mit Ihnen. Sobald Sie wieder bei Kräften sind, können Sie die Klinik auf Wunsch noch am selben Tag verlassen. Bitte beachten Sie, dass Sie nach dem Eingriff nicht selbst fahren dürfen.

Dank des Dämmerschlafs statt einer Vollnarkose sind Sie rasch wieder fit und spüren keine unangenehmen Nachwirkungen wie Benommenheit oder Übelkeit.

Zur Reduktion möglicher Schwellungen oder Schmerzen empfehlen wir folgende Medikamente: Dafalgan und Irfen

4
4

Die Woche Nach der Operation

Erstkontrolle durch unseren Facharzt

Am ersten Tag nach der Operation erfolgt die Erstkontrolle durch unseren verantwortlichen Chirurgen. Dabei vereinbaren wir in der Regel weitere Kontrolltermine für die Folgezeit (etwa nach 6 Wochen sowie 3 und 6 Monate nach der Operation).

Körperhygiene und Kleidung

Sie bekommen von uns wasserfeste Medizinpflaster, damit Sie schon am ersten Tag nach der Operation wieder ungehindert duschen können.

Um die Brust nach der Operation zu schonen und vor übermässiger Belastung zu schützen, sollten Sie mindestens in den ersten sechs Wochen einen elastischen Sport-BH und Brustband tragen.

Arbeit und Sport

Im Normalfall sind Sie drei bis vier Tage nach einer Brustvergrösserung wieder arbeitsfähig, je nach Beruf bzw. Tätigkeit. Für den Fall, dass Ihre Anstellung Ihnen körperliche oder schwere körperliche Arbeiten abverlangt, ist von einer längeren Arbeitsunfähigkeit auszugehen. Für konkrete Aussagen hinsichtlich Ihrer individuellen Anforderungen lassen Sie sich gern von unserem Ärzteteam persönlich oder telefonisch beraten.

Um Komplikationen zu vermeiden, verzichten Sie bitte in der ersten drei Wochen nach der Operation auf sportliche Betätigungen in jeder Form. Unterlassen Sie alles, was Ihren Puls und Blutdruck steigern könnte, um Nachblutungen zu vermeiden.

5
5

Nachbehandlung

Körperliche Reaktionen

Sie werden vermutlich einen bis zwei Tage lang leichte Wundschmerzen spüren; hierfür erhalten Sie von uns vorsorglich entsprechende Schmerzmittel zur Einnahme bei Bedarf.

Häufige Begleiterscheinungen

Nach einer Brustvergrösserung müssen Sie – wie nach jedem operativen Eingriff – mit Schwellungen und Blutergüssen rechnen. Diese werden sich jedoch schon bald zurückbilden und etwa nach 3 bis 6 Monaten abgeklungen sein.

Mögliche Komplikationen

Der guten Form halber sei gesagt: Eine Operation ohne Risiko gibt es nicht; jeder chirurgische Eingriff bringt Risiken mit sich – in erhöhtem Mass für Raucher, Diabetiker und übergewichtige Patienten.

Ein spezifisches Risiko der Brustvergrösserung liegt in der Kapselfibrose als natürliche Abwehrreaktion des Körpers auf die Implantate. Dabei kann es zu leichten Verhärtungen und Verdickungen des umliegenden Bindegewebes kommen, weil sich die das Implantat umgebende Gewebeschicht zusammenzieht.

Die Entstehung einer Kapselfibrose ist an sich nicht ungewöhnlich, da unser Körper zunächst jeden Fremdkörper mit einer Kapsel aus Narbengewebe umschliesst. Dennoch ist das Risiko einer starken Kapselfibrose gering, denn in den meisten Fällen ist das Narbengewebe sehr zart und verursacht keinerlei Probleme.

Ein weiteres Risiko der Brustvergrösserung ist, dass das Implantat nach dem Einsetzen in der Brust verrutschen, sich drehen und seine Lage verändern kann. Dies könnte unter Umständen zu einer Verformung der Brust führen, wodurch eine operative Korrektur erforderlich wäre.

Übrigens haben gross angelegte Feldstudien gezeigt, dass Brustimplantate nicht zu einem höheren Brustkrebsrisiko führen.

Lebenslange Nachsorge

Generell gilt: Patientinnen und Patienten von FineEsthetics geniessen ihr Leben lang VIP-Status, denn sie erwerben automatisch Anspruch auf lebenslange Nachsorge und Beratung durch unsere Fachärzte. Wann immer Sie Fragen oder ein Anliegen haben, sind wir gern für Sie da.

1. Ist eine Brustvergrösserung für mich geeignet?

Die Beurteilung, ob eine Brustvergrösserung die richtige Entscheidung ist, hängt sehr stark mit der persönlichen Motivation und Sehnsucht zusammen. Grundsätzlich überwiegen ästhetische Gründe – der Wunsch nach einer volleren und natürlich geformten Brust. Hierfür stehen Brustimplantate in diversen Formen, Rundungen und Grössen zur Auswahl, sodass das persönliche Ideal eigentlich immer erzielt werden kann. Wir beraten Sie gern.

Generell gilt: Eine Brustvergrösserung ist keine Frage des Alters; dennoch sollte das Körperwachstum abgeschlossen sein.

2. Ist eine Brustvergrösserung schmerzhaft?

Nach der Brustvergrösserung müssen Sie – wie bei jedem operativen Eingriff – mit Schwellungen und Blutergüssen rechnen, die sich jedoch schon bald zurückbilden. Zudem werden Sie vermutlich ein bis zwei Tage lang leichte Wundschmerzen spüren; hierfür erhalten Sie von uns vorsorglich entsprechende Schmerzmittel zur Einnahme bei Bedarf.

3. Wie fühlt sich die Brust nach der Operation an?

Moderne Brustimplantate, wie wir sie verwenden, sorgen für natürlich wirkende Brüste, die sich ganz normal anfühlen, voll und straff. Unmittelbar nach der Operation fühlt sich die Brust zwar erst einmal etwas fester an, doch schon im Lauf der folgenden Wochen und Monate wird die vergrösserte Brust samt Implantat spürbar weicher und natürlicher.

4. Wie lange halten die Implantate?

Diese Frage lässt sich seriös nur im Kontext der gesundheitlichen Konstitution der betreffenden Person beantworten. Generell halten moderne, hochwertige Brustimplantate zehn Jahre und länger. Aber natürlich spielt neben der persönlichen Veranlagung auch das Alter bzw. die Veränderung des Körpers mit zunehmendem Alter eine wichtige Rolle – Stichwort nachlassende Spannkraft von Gewebe und Haut. Insofern kann der natürliche Alterungsprozess die Form der Brust mit den Jahren verändern und ggf. eine erneute Brustkorrektur auf den Plan rufen, wenn dies gewünscht ist.

Die Haltbarkeit der Silikonimplantate an sich ist in der Regel nicht das Problem.

5. Was genau versteht man unter einer Brust OP?

Grundsätzlich gibt es zwei operative Verfahren:

  1. die Brust OP durch Implantate,
  2. die Brust OP durch Eigenfett.

Ergänzend dazu werden diverse Verfahren der nicht-operativen Brust OP angeboten, deren Ergebnisse jedoch bei weitem nicht mit der natürlichen Ästhetik einer operativen Brust OP vergleichbar sind.

6. Was genau versteht man unter Bruststraffung?

Der Begriff Bruststraffung bezeichnet chirurgische Verfahren zum Anheben bzw. Neumodellieren der weiblichen Brust durch Straffung. In der Ästhetischen Medizin sprechen wir von der „Mastopexie“.

Mit Hilfe der Bruststraffung können Festigkeit, Form und Volumen der weiblichen Brüste verändert werden, so dass es möglich ist, erschlaffte und hängende Brüste auf anatomischem Wege wieder zu straffen und in die gewünschte Form/Grösse zu bringen.

Ästhetisches Ziel einer Bruststraffung ist in der Regel das Wiedererlangen einer festeren Brust, vergleichbar mit jugendlichen Brüsten. Darüber hinaus lassen sich divergierende Symmetrien, d.h. augenfällige Unterschiede in der Form und/oder Grösse zwischen beiden Brüsten, im Zuge einer Bruststraffung korrigieren.

7. Die Brustvergrösserung durch Implantate?

Bei der Brust OP durch Implantate kommen heutzutage Brustimplantate aus Silikon zum Einsatz. Eine alternative zu Silikonkissen sind Implantate aus einer Kochsalzlösung.

Zur individuellen Formgebung der Brust gibt es Brustimplantate in unterschiedlichen Grössen und Geometrien. Das Grössenspektrum moderner Implantate reicht von ca. 80 bis 600 ml Volumen, so dass eine Brust OP nach Wunsch nahezu immer möglich ist.

8. Die Brustvergrösserung durch Eigenfett?

Das alternative Verfahren der Brust OP durch Eigenfett basiert auf der Verwendung von körpereigenen Fettzellen. Diese werden der Patientin unmittelbar vor der Brust OP aus dafür geeigneten Körperbereichen entnommen und medizinisch aufbereitet.

Die operative Brust OP mit Eigenfett kommt vorzugsweise dann zum Einsatz, wenn das Brustvolumen nur in geringem Umfang erhöht werden soll (max. um eine Körbchengrösse) oder zum Ausgleich von Asymmetrien.

Voraussetzung für eine Vergrösserung der Brust mit Eigenfett sind ausreichende Fettdepots an Bauch, Hüften, Po oder Oberschenkeln. Hier werden die benötigten Fettzellen mittels gewebeschonendem Liposuktionsverfahren (Liposuktion = Fettabsaugung) entnommen, gereinigt und gefiltert. Anschliessend werden sie medizinisch aufbereitet und zur Brustvergrösserung in den Brustbereich injiziert.

9. Was geschieht in der Brust mit dem Eigenfett?

Im Laufe des Heilungsprozesses verbinden sich die injizierten Fettzellen mit dem Gewebe und wachsen ein. Zuvor kann es passieren, dass eine gewisse Menge der eingebrachten Fettzellen vom Körper abgebaut wird, so dass eine zu 100 Prozent exakte Definition der Brust OP durch Eigenfett nicht garantiert ist. In manchen Fällen kann dieser Effekt eine weitere Brust OP durch Eigenfett auf den Plan rufen.

10. Welche Vorteile hat die Brustvergrösserung mit Eigenfett?

Die Methode der Brust OP durch Eigenfett gilt als die natürlichere Art, die Brust zu vergrössern, da hierbei gänzlich auf das Implantieren von Fremdkörpern – die Brustimplantate – verzichtet werden kann. Dennoch beschränkt sie sich auf eine moderate Anhebung des Brustvolumens; soll die Brust um mehr als eine Körbchengrösse vergrössert werden, sind einzig Brustimplantate die Lösung.

11. Welche Brustimplantate sind am besten?

In der Plastischen Chirurgie haben sich im Laufe vieler Jahrzehnte verschiedene Brustimplantate bewährt, dazu zählen Implantate mit Kochsalzlösung oder Hydrogel sowie Implantatkissen aus Silikon. Die modernsten Brustimplantate bestehen aus qualitativ sehr hochwertigem, vernetztem Silikon, mit dem sich sehr natürlich anmutende Ergebnisse erzielen lassen.

12. Welche Brustimplantate werden bei FineEsthetics eingesetzt?

MENTOR® MemoryGel™ & MemoryGel™ Xtra Brustimplantate

MemoryGel™ Brustimplantate sind mit Hüllen mit texturierter oder glatter Oberfläche erhältlich und je nach Körperbau der Patientin in unterschiedlichsten Grössen und Profilen verfügbar.

Jedes Silikonimplantat besitzt eine speziell von Mentor entwickelte Kohäsionsgel-Füllung für eine natürliche Elastizität, die an echtes Brustgewebe erinnert.

Die mit Silikongel gefüllten Brustimplantate haben denselben Verwendungszweck, dieselben technischen und biologischen Merkmale und unterliegen ähnlich strengen wissenschaftlichen Tests.

13. Welche Implantatformen gibt es?

Abgesehen von diversen Grössenordnungen sind Implantate als runde oder ovale, d.h. tropfenförmige Implantatkissen erhältlich. Während runde Brustimplantate dazu dienen, das anatomisch mögliche Brustvolumen maximal auszufüllen, sind tropfenförmige Brustimplantate am besten geeignet, um die untere Brustform zu modellieren.

14. Wie werden Brustimplantate eingesetzt?

Je nach Grösse der Brustimplantete, setzt der Chirurg feine Schnitte in Haut und Gewebe, wobei sich Länge und Verlauf der Schnittführung am Zweck der Brust-OP orientieren. Häufig verläuft der Schnitt unmittelbar an der unteren Brustfalte, da hier mit einer geringen Narbenbildung zu rechnen ist. Des Weiteren kann der Schnitt am Warzenhof oder seitlich am Brustkorb, nahe der Achselhöhle erfolgen. Je nachdem, welche neue Form die Brust haben soll, wird das Implantat entweder auf dem Brustmuskel, unterhalb des Brustmuskels oder dazwischen platziert. Hierzu formt der Chirurg zunächst behutsam eine Brusttasche in der entsprechenden Lage und Grösse, bevor das sterile Implantat direkt aus der Originalverpackung mit Hilfe eines sterilisierten Implantat-Trichters in die Brusttasche überführt wird – best practice nach höchsten Standards der Medizin.

15. Wie fühlen sich Implantate im Körper an?

Je nach Sensibilität und körperlichem Empfinden insgesamt, verändert sich das Körpergefühl nach der Brust-OP zunächst geringfügig oder auch gar nicht. Direkt nach der OP verspüren viele Patientinnen ein sanftes Druckgefühl in der Brust, und abgesehen davon kann es in den ersten Wochen nach der OP zu Wundschmerzen kommen. In dieser Zeit ist das Empfinden im Brustbereich leicht verändert, was sich jedoch in der Regel schon bald wieder normalisiert.

Dass Patientinnen eine Art Fremdkörpergefühl beklagen, kommt dagegen selten vor. Am ehesten könnte eine solche Sensibilität noch bei Frauen mit schmalem Brustkorb der Fall sein, da sie dort über (zu) wenig Unterhautfettgewebe verfügen.

16. Müssen Brustimplantate eines Tages erneuert werden?

In der Regel nicht. Konkret: Das Erneuern von Brustimplantaten ist nicht zwingend erforderlich, eine Nachbehandlung einer Brustvergrösserung ist aber auch nicht gänzlich auszuschliessen. Der Grund hierfür liegt weniger in der Haltbarkeit von Implantaten, als vielmehr darin, dass der menschliche Körper sich im Laufe der Zeit verändert.

Moderne Brustimplantate aus vernetztem Silikon unterliegen keinerlei Verschleiss oder Abnutzungserscheinungen; sie halten ein Leben lang. Insofern ist das prinzipielle Wechseln von Brustimplantaten nach Ablauf von 10 Jahren, wie man es lange Zeit empfohlen hat, hinfällig und passé. Dennoch kann es eines Tages geboten sein, die Brustimplantate aus ästhetischen Gründen zu erneuern. Etwa dann, wenn starke Gewichtsverluste oder der natürliche Alterungsprozess das eigene Körpergewebe und damit die Form der Brüste verändern.

17. Gibt es Risiken bei einer Brustoperation?

Grundsätzlich gibt es keine Operation ohne gesundheitliches Risiko, das gilt auch für Brustoperationen. Zu den allgemeinen OP-Risiken zählen zum Beispiel mögliche Risiken einer persönlichen Medikamentenunverträglichkeit oder Sensibilitätsstörungen sowie Entzündungen oder Heilungsstörungen der Wunde. In jedem Fall sind diese grundsätzlichen OP-Risiken stark abhängig von der individuellen körperlichen Verfassung. Je gesünder, je fitter Sie sind, desto besser. Über spezifische Risiken einer Brustoperation informiert Sie der ausführende Chirurg im Rahmen der Beratung sowie im Vorfeld der OP.

18. Erhöhen Brustimplantate das Brustkrebsrisiko?

Nein, das Risiko an Brustkrebs zu erkranken wird nicht erhöht. Mehrfach haben wissenschaftliche Studien belegt, dass von Brustvergrösserungen durch Brustimplantate kein besonderes Brustkrebsrisiko ausgeht.

19. Bleiben nach der Brust-OP sichtbare Narben?

Sehr selten. Wenn die Wunde nach der Brust-OP vollständig ausgeheilt ist, sind in der Regel keine Narben mehr zu sehen. Zum einen bedarf es zum Einsetzen von Brustimplantaten nur kurzer Einschnitte von etwa fünf Zentimetern Länge. Zum anderen führen erfahrene Schönheits-Chirurgen die Schnittlinie entweder entlang der unteren Brustfalte, unterhalb des Warzenhofs oder nahe der Achseln, wo sie nach vollständiger Ausheilung kaum noch sichtbar sind.

20. Kann ich nach der Brustvergrösserung ein Baby stillen?

Ja. Die Stillfähigkeit wird von einer Brustvergrösserung nicht beeinträchtigt, denn die Milchdrüsen sind von der Brustoperation in keiner Weise betroffen. Die Schnittführung des Chirurgen verläuft in der Regel unmittelbar an der unteren Brustfalte, so dass das Drüsengewebe geschont wird. Auch das Implantat selbst kann gezielt unter den Brustmuskeln, d.h. hinter den Drüsen platziert werden. Das Stillen ist also auch nach der Brustvergrösserung problemlos möglich.

21. Wann kann ich nach der Brustvergrösserung zur Arbeit gehen?

Circa eine Woche nach der OP. Das heisst, je nach körperlicher Belastung durch die berufliche Tätigkeit ist mit einer Arbeitsunfähigkeit von bis zu einer Woche zu rechnen. Bitte beraten Sie sich dazu mit Ihrem Facharzt für Brustoperationen.

22. Wann kann ich nach der Brustvergrösserung wieder Sport machen?

Leichte körperliche Bewegungen und Betätigungen wie Nordic Walking, Ski-Langlauf oder kurze Einheiten auf dem Crosstrainer sind bereits vier Wochen nach der Brustvergrösserung/Bruststraffung wieder möglich. Körperlich anstrengender Freizeitsport wie Tennis oder intensiver Workout sollten bis zu sechs Wochen nach der Brust-OP vermieden werden.

23. Wer macht Brustvergrösserungen in Zürich?

FineEsthetics ist das führende Schönheitsinstitut für Brustvergrösserung in Zürich. Das renommierte Fachärzteteam aus der Ästhetischen und Plastischen Chirurgie vereint mehr als 100 Jahre internationale Erfahrung in der Schönheits-Chirurgie. Die Expertise umfasst sowohl Brustvergrösserung als auch Bruststraffung, Fettabsaugung sowie Lidstraffung. Patientinnen haben bei Fine Esthetics zudem die Möglichkeit, das Ergebnis ihrer Brustvergrösserung in einer naturgetreuen 3D-Vorschau zu sehen und sich unabhängig beraten zu lassen.

24. Was kosten Brustvergrösserungen in Zürich?

Die Kosten einer Brustvergrösserung variieren je nach Umfang der geplanten Brustoperation, denn letztlich ist immer eine individuelle Operation, unabhängig davon, ob es eine Brustvergrösserung durch Brustimplantate oder durch Eigenfett ist. Zu den massgebenden Kostenkriterien zählen u.a. der Aufwand der Operation und die Aufenthaltsdauer in der Schönheitsklinik.

Patientinnen von FineEsthetics erhalten im Rahmen der fachärztlichen Beratung eine detaillierte Kostenplanung – und haben damit neben dem individuellen Behandlungsplan sämtliche Kosten der Brustvergrösserung im Blick.

25. Welche Kosten trägt die Versicherung?

Die Kosten der Brustvergrösserung werden von der Versicherung übernommen, insoweit es sich um eine Brustoperation aus gesundheitlichen Gründen handelt. Hierzu zählen zum Beispiel Brustoperationen mit dem Ziel, die weibliche Brust nach Amputation infolge einer Krebserkrankung wiederherzustellen. Handelt es sich hingegen um einen Eingriff aus rein kosmetisch-ästhetischen Erwägungen, werden die anfallenden Kosten der Operation – ob nun Bruststraffung oder Brustvergrösserung – von der Versicherung in der Regel nicht getragen.

Brustvergrösserung: Die Brust, die zu Ihnen passt

Hier verfügbar

FineEsthetics Clinic Bleicherweg
Bleicherweg 50
8002 Zürich
Schweiz

+41 (0)44 585 98 98
+41 (0)44 585 98 98
[email protected]

Termin vereinbaren
Details
FineEsthetics Clinic Glatt
Neue Winterthurerstrasse 99
8304 Wallisellen
Schweiz

+41 (0)44 578 44 40
+41 (0)44 578 44 40
[email protected]

Termin vereinbaren
Details
FineEsthetics Clinic Bellevue
Sankt Urbangasse 4
8001 Zürich
Schweiz

+41 (0)44 578 44 44
+41 (0)44 578 44 44
[email protected]

Termin vereinbaren
Details
FineEsthetics Clinic Hauptbahnhof
Löwenstrasse 61
8001 Zürich
Schweiz

+41 (0)44 578 44 48
+41 (0)44 578 44 48
[email protected]

Termin vereinbaren
Details
Behandlungsort

Swiss Central Clinic

Für ästhetisch-chirurgische Eingriffe zur Fettabsaugung oder Brustvergrösserung empfangen wir Sie in der Swiss Central Clinic.

Die Swiss Central Clinic steht für Integrative Medizin und verbindet konventionelle Schulmedizin mit komplementär-medizinischen Methoden im Sinne einer ganzheitlichen Behandlungsphilosophie. Die fachliche Expertise umfasst Anästhesie, Chirurgie, Frauenmedizin sowie Innere Medizin, ergänzt um hochmoderne Medizintechnik, Labore und Therapieräume.

Auch hier werden wir Ihnen mit Unterstützung des Spitalteams einen persönlich betreuten Aufenthalt gestalten, so dass Sie sich rundherum wohlfühlen.

Durch die von Grund auf neu konzipierte und konsequent realisierte Infrastruktur ist die Klinik State of the Art und bietet effektive und kurze Arbeitswege, verbunden mit Innovationen, welche die Organisation und die Planung für Ärzte und Patienten gleichermassen erleichtern.

Erfahren Sie mehr... Termin vereinbaren
Jetzt Anmelden

Beauty Secrets

Abonnieren Sie kostenlos unsere Beauty Secrets und profitieren von exklusiven Vorteilen. Das erwartet Sie:

  • Gutscheine
  • Exklusive Angebote
  • Einladungen zu exklusiven Events
  • Beauty Tips
  • Aktuelle Beauty Trends
  • Und vieles mehr...
Bitte füllen Sie dieses Feld aus. Prüfen Sie auch ob es sich um eine gültige E-Mail Adresse handelt.
Bitte wählen Sie eine Anrede aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.